• Saisonvorbereitung geht in ihre Endphase.

    Nur kurz war für Spieler und Verantwortliche die Sommerpause. Seid Anfang Juli bereiten sich die Spieler der 1. Männer zusammen mit der A Jgd. mit einem intensiven Trainingsprogramm auf die kommende Meisterschaft vor. Mit dem Wochenendlehrgang vom 08. – 11.08.19 in Halberstadt ( Sachsen – Anhalt ) begann für den Kader die 2. Vorbereitungsphase für den Start in das Meisterschaftsjahr 2019/20. Im Seminar Hotel K 6  und den Anlagen des FSZ Sportzentrums fand das Trainer Duo Marco Siebert  und Rene Sewald optimale Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung des Trainingsprogramms.

    Weiterlesen ...  
  • Bundesligist Berliner Füchse in Lübbenauer

    Bundesligist Berliner Füchse in Lübbenauer

     

    Spreewald Auswahl – Füchse Berlin | 20 : 42 ( 11 : 21 )

    In der mit 500 Plätzen restlos ausverkauften Lübbenauer Sportarena sahen die Zuschauer unter ihnen  viel Prominenz aus Sport, Politik und Wirtschaft das Handball – Event des Jahres. Der Tabellen 6. der Bundesliga und EHF Pokalfinalist gegen den THW Kiel, stellte sich zum Abschluss eines Trainingslagers in Lübbenau, mit dem kompletten Kader einem Freundschaftsspiel gegen eine Spreewald Auswahl der TSG Lübbenau und dem HC Spreewald. Die Füchse eröffneten das Spiel mit den Treffern zum 0 : 2 und Dustin Trenkmann setzte den viel umjubelten Anschlusstreffer. Die Spreewälder mit viel Respekt, überzeugten mit ballsicherem Angriffsspiel. Henrik Wahnschaffe, Erik Handke und Dustin Trenkmann hielten mit ihren Toren den Spielstand bis zum 4 : 8 recht ausgeglichen. Auch Torwart Lars Kasper konnte sich behaupten. Danach gingen die Berliner konzentrierter zur Sache. Mit variablem Deckungsverhalten und individueller Stärke störten sie das Angriffsspiel des Gegners und erzwangen so technische Fehler und Fehlwürfe der Spreewälder.

    Weiterlesen ...  
  • Gut vorbereitet in die neue Saison

     

    Die vergangene Meisterschaft ist ausgewertet und die TSG Handballer blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück. Doch der Erfolg verpflichtet auch. Die kommende  Saison steht vor der Tür und die Erwartungshaltung steigt, da die Leistungsebenen höher angelegt sind. Das erfordert eine rundum intensive Vorbereitung.  Durch Initiative der WIS ( Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald ) war es gelungen, den Jugendkoordinator der Berliner Füchse, den Sportfreund Fabian Lüdke (Co-Trainer der Füchse A-Jgd. an der Seite von Bob Hanning) für den 15.06.19 einzuladen, um ein Trainersymposium in Lübbenau durchzuführen.

    Weiterlesen ...  
  • Füchse eine Woche lang in Lübbenau

    Füchse eine Woche lang in Lübbenau

    Der Sommer wird heiß!!! Vom 15. - 20.7.2019 werden die Füchse Berlin ihr Sommertrainingslager mit dem Schwerpunkt Fitness in Lübbenau durchführen. Zu Gast sind sie, dank der WIS Group inklusive der Spreewelten, im neuen Spreewelten Hotel. Als Highlight wird es am Freitag, den 19.7. ein Freundschaftsspiel gegen eine Spreewaldauswahl geben. Dabei wird eine gemeinsame Mannschaft, bestehend aus der TSG Lübbenau und dem HC Spreewald, antreten. Zum Spiel wird es nur wenige hundert Karten geben. Daher schnell und dabei sein.

    Der Kartenvorverkauf findet ab dem 29.6.2019 im Spreewelten Bad statt. Ticketpreis ist 10 €. Pro Person werden nur maximal 4 Tickets verkauft.

    Weiterlesen ...  
  • TSG Handballer beenden Saison mit Heimspielerfolg.

    TSG Lübbenau – HC Bad Liebenwerda | 30 : 27  ( 16 : 18 )

    Fantastische Festtagsstimmung in der ausverkauften Lübbenauer Blau – Gelb – Arena. In der mit den Vereinsfarben ausgeschmückten  Halle begeisterten die Cheerleader „Spikes“ mit ihrem akrobatischen Programm die Zuschauer und sorgten für Wettkampfstimmung. Schon vor dem Spiel wurde Nicola Kuhlmey mit viel Beifall aus dem Kader verabschiedet. Er wird in der kommenden Saison in seinem Heimatverein dem LHC Cottbus auf dem Parkett stehen.

    Im folgenden Spiel konnten die Spreewälder den guten Lauf aus den vergangenen Spielen nicht wiederholen. Denn sie mussten sich ohne ihren Torwart Lars Kasper gegen Gäste behaupten, die als Tabellenschlusslicht mitten im Abstiegskampf standen und sich mit einem Sieg noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen durften. Während die Gäste mit leidenschaftlichem Einsatz und hoher Kampfbereitschaft ins Spiel gingen, fanden die  Gastgeber nicht ihren Spielrhythmus.

    Weiterlesen ...  
  • Handball Vorschau BB – Liga Männer für den 04.05.19

    TSG Lübbenau – HC Bad Liebenwerda

    Zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison 18/19 empfangen die Spreewälder den HC Bad Liebenwerda. Als Tabellenschlusslicht kämpfen die  Kurstädter auch in diesem letzten Saisonspiel noch um den Klassenerhalt. Das TSG Team will den guten Lauf aus den vergangenen Spielen auch in diesem letzten Meisterschaftsspiel vor heimischer Kulisse auf dem Parkett umsetzen, für gute Stimmung bei der anschließenden Jahresabschlussfeier sorgen und sich von den Zuschauern mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden.

    Spielbeginn: 18 : 30 Uhr in der Sporthalle O. Grotewohlstr.

    Vorspiel:      16 : 00 Uhr Männer TSG II – SV Chemie Guben

    E.Sch.

     
  • Durchwachsene Saison neigt sich dem Ende zu

    Mit einer anfänglichen stark aufgestellten Mannschaft traten wir in der Verbandsliga Süd an. Ziel war es wie die Jahre zuvor den 3. Platz zu erkämpfen. Insgesamt 9 Teams, darunter zwei neue Gesichter, spielten gegeneinander. Leider musste man schon vor Beginn auf zwei Spielerinnen aufgrund einer Schwangerschaft verzichten. Zwar wurde mit Neuzugang Anna Gerbens ein wichtiger Rückhalt gewonnen, dennoch blieb das Verletzungspech bei uns.

    Weiterlesen ...  
  • Starke Defensive war der Schlüssel zum Sieg

    HSV Wildau – TSG Lübbenau | 25 : 27  ( 8 : 12 )

    Die in den letzten Meisterschaftsspielen überzeugende Leistung konnten die Spreewälder auch beim HSV Wildau wiederholen. Denn nur bis zum Spielstand von 7 : 8 war es nach der Punkteteilung im Hinspiel das erwartet spannende Spiel auf Augenhöhe. Wiederholt scheiterten die Gastgeber am beweglichen und kompakt stehenden Deckungsblock der Spreewälder. Im Gegenzug nutzten die Gäste ihre Konterchancen und erhöhten den Spielstand bis zur Pause auf 8 : 12. Auch im 2. Spielabschnitt konnten die Gastgeber den druckvollen und positionsvariablen Spielaufbau der Spreewälder nicht stoppen. Das Spiel der TSG Männer lauffreudig und mit viel Übersicht, schaffte Räume für den erfolgreichen Torwurf aus allen Positionen.

    Weiterlesen ...  
  • Keine Punkte in Ortrand

    TSG Lübbenau Frauenmannschaft

    SV Eintracht Ortrand – TSG Lübbenau 31:22 (15:12)

    Zum wiederholten Male mussten die TSG – Frauen zu einem Auswärtsspiel antreten. Der Gegner war der drittplazierte Ortrand. Mit einer gut gefüllten Bank traten wir zu diesem Spiel an. Erstmals konnte auch Tabea Schmidt nach ihrer Babypause wieder auf dem Parkett stehen und krönte ihr Comeback gleich mit einem Tor.

    Der Anfang verlief ausgeglichen, Sarah Kumpis eröffnete nach knapp 2 Minuten den Torregen für uns (0:1). Aber der Gastgeber glich aus und konnte sogar mit 3:1 in Führung gehen. Ortrand behielt den Vorsprung, aber wir waren immer mit einem Treffer hinten dran. In der Deckung zu lückenhaft, kam immer wieder der Rückraum der Gegner zu einem ungehinderten Wurf. Durch den rutschigen Hallenboden, fehlenden Kleisters und Nervosität wurden im Angriff viele technische Fehler begangen. Ebenfalls war der Torabschluss meist zu unvorbereitet und ungenau. Nach 12 Minuten stand ein 9:5 gegen uns auf der Anzeigetafel und Trainer Peter Losch nahm die Auszeit. Er appellierte an die Frauen schneller nach vorne zu spielen und in der Deckung kompakter zu stehen. Durch 3 Tore von Anna Gerbens konnten wir den Abstand auf 11:8 ein wenig verkürzen. Dennoch schafften wir es nicht bis zum Unentschieden heran. Aber aufgeben war keine Option, die Punkte mit nach Hause zu nehmen war Pflicht. Mit Franziska Bludau (1 ) und Anna Gerbens (4) verkürzten wir bis zur Halbzeit auf 15:13. Alles war noch drin! Zwei Tore sind ja im Handball gar nichts. Genau das ist in der Kabine besprochen wurden. Motiviert bleiben, Würfe sicher verwerten und in der Deckung angemessene Härte zeigen.

    Weiterlesen ...  
  • Ein Sieg ohne Glanz und Höhepunkte.

    TSG Lübbenau – SV Lok Rangsdorf | 29 : 18  (  16 : 10 )

    Der am Ende deutliche Sieg der Gastgeber war nach der Hinspielniederlage in der Höhe nicht erwartet worden. Denn die Hausherren hatten wenig Mühe, sich gegen die hoch motivierten Gäste zu behaupten. Und so hielt sich die  Atmosphäre  in der Lübbenauer  Blau – Gelb – Arena im gesamten Spielverlauf auch in Grenzen. Nur über die Stationen 3 : 3 und 8 : 6 konnten die Gäste den Spielverlauf offen halten. Wiederholt scheiterten sie an einem aufmerksamen und kompakt stehenden Deckungsblock der Spreewälder. Beide Rivalen mit Tempo orientiertem Spielaufbau und vielen Ballverlusten. Nicola Kuhlmey übernahm die Verantwortung für den Spielaufbau und war selbst ein erfolgreicher Torschütze.  Mit 3 Treffern in Folge wurde der Spielstand auf 11 : 6 erhöht. Im Gegenzug scheiterten die Gäste an einem überragenden Lars Kasper im Tor der Gastgeber. Mit den Treffern zum 13 : 8 bis hin zum 16 : 10 Pausenstand, kontrollierten die Spreewälder den Spielverlauf.

    Weiterlesen ...  
Hauptsponsoren






Fashionkatalog mit Vereinsmode
© 2017-2018 my-webconcept.de