News

Nach der deutlichen Niederlage beim Tabellenführer Doberlug-Kirchhain und dem sensationellen Sieg zu Hause gegen Finsterwalde fuhren wir nach Herzberg. In der Hinrunde waren wir noch der klare Sieger, jedoch waren wir jetzt gewarnt, da einige Spieler fehlten. Das Spiel begann und wie erwartet agierte Herzberg sehr aggressiv in der Deckung. In der Anfangsphase hielten wir gut dagegen. Längst wussten wir, dass es heute über den Kampf hinaus gehen wird. Wir bleiben konzentriert, die Abwehr wurde stabiler, die Angriffe wurde ruhig ausgespielt und so führten wir mit 6:7. Doch auf einmal war der Wurm drin. Wir packten nicht doll genug zu und Herzberg setzte sich mit 10:7 ab. Nach der kleinen Auszeit, die gut tat, konnten wir auf 10:9 bis zur Halbzeit aufschließen.
Den Beginn der 2.Hälfte verschliefen wir komplett und schnell führte die Heimmannschaft mit 15:12. 10 Minuten ging es dann so hin und her bis zum 16:14. Jetzt nahmen wir unsere 2. Auszeit. Endlich kam ein Ruck durch die Mannschaft und durch einen immer stärker werdenden Torhüter und einer kompakteren Deckung holten wir Tor um Tor auf. Mit viel Mut gewannen wir dann knapp mit 16:17 gegen einen stark aufgestellten Gastgeber. Großes Lob geht auch an die Schiris, welche die Partie über die gesamte Zeit sehr gut leiteten.
Ich bedanke mich ganz doll bei den Eltern für die Unterstützung.
In den beiden noch austehenden Spielen müssen 2 Siege her und auf Schützenhilfe von der einen oder anderen Mannschaft gehofft werden, damit wir unser großes Ziel (eine Medaille) erreichen können.
Wir wünschen allen frohe Ostern.
Chrissi
© 2017-2018 my-webconcept.de