Willkommen bei der TSG Lübbenau 63 e.V.

...dem größtem Sportverein in der Niederlausitz mit 21 Sportabteilungen und über 800 Mitgliedern. Er nimmt eine zentrale Rolle beim Schaffen von Sportangeboten für die Menschen in der Spreewaldstadt Lübbenau ein. Vom Kinder- über den Behindertensport bis hin zu Angeboten für Seniorinnen und Senioren, beim der TSG findet jeder etwas Passendes.




Aktuelles

Aktuelles Fußball

  • Männer I: TSG Lübbenau - SV "Linde" Schönewalde e.V. 9:1 (2:0)

    Männer I: TSG Lübbenau - SV

    Mit Volldampf geht's rein in die neue Saison! 9:1 (2:0) schlagen wir den SV "Linde" Schönewalde e.V. und sind damit der erste Tabellenführer der Kreisoberliga Südbrandenburg 19/20! Am kommenden Samstag spielen wir auswärts beim SV 1885 Golßen e.V.. 

    #einlebenlangblaugelb #nurdieTSG

     
  • +++ Punktspielauftakt im Jugendbereich +++

    Am vergangenen Wochenende startete bei den D- bis A-Junioren die Saison 2019/20. Dabei konnten ausgezeichnete vier Siege verzeichnet werden. 
    Nur unsere neugegründete D2 musste Lehrgeld zahlen, aber lest selbst:

    Weiterlesen ...  
  • Männer I: Pflichtaufgabe im Kreispokal souverän erfüllt

    Männer I: Pflichtaufgabe im Kreispokal souverän erfüllt

    Pflichtaufgabe im Kreispokal souverän erfüllt. 10:0 (7:0) gewinnen wir bei der SG Hertha Niewitz e.V. und ziehen damit in die nächste Pokalrunde ein.
    #nurdieTSG #einlebenlangblaugelb

     
  • Männer I: SV Askania Schipkau - TSG Lübbenau 5:2 (2:0)

    Männer I: SV Askania Schipkau - TSG Lübbenau 5:2 (2:0)

    Unsere #Erste ging beim Auswärtsspiel beim SV Askania Schipkau .e.V leer aus. 5:2 (2:0) mussten sich unsere Jungs am Ende geschlagen geben.

    Nichts anbrennen ließ hingegen unsere #Zweete beim 3:1-Heimsieg gegen die SG Grün-Weiß Schlepzig e.V.. 

    #nurdieTSG #gurkenpower

     

Aktuelles Handball

  • Handball Vorschau BB – Liga Männer für den 25.01.20

    SC Trebbin – TSG Lübbenau

    Ihr Rückrundenspiel müssen die Spreewälder am Wochenende beim SC Trebbin austragen. Nach den starken Leistungen gegen die Meisterschaftsfavoriten HSG Teltow /Ruhlsdorf und dem HC Spreewald, fahren sie recht selbstbewusst zum Gastgeber. Auch die heimstarken Gastgeber sind mit einem Auswärtserfolg beim SV Jahn Bad Freienwalde in die Rückrunde gestartet. Beide Rivalen sind Tabellennachbarn und nach der Niederlage in der vergangenen Saison erwartet die Spreewälder in der Trebbiner Kurstadt - Sporthalle ein hoch motivierter Gegner der sich für die Hinspielniederlage revanchieren will.

    Spielbeginn: 18: 30 Uhr

    E.Sch.

     
  • Revanche geglückt!

    Revanche geglückt!
    TSG III : HV Ruhland/Schwarzheide  33:17 (HZ 13:8)
     
    Mit einem überzeugenden Start/Ziel Sieg fegte am letzten Sonntag die "Dritte" den direkten Verfolger aus dem Süden des Landkreises aus der Gelb-Blau Arena. Man spürte bereits vor dem Anpfiff dieser Spitzenpartie, dass die Hausherren hier was gerade richten und sich für die empfindliche Hinspielniederlage revanchieren wollen. Standen uns damals im bunten Markierungslabyrinth der Haftmittelbefreiten Ruhländer Designsporthalle nur wenige Akteure zur Verfügung, so war diesmal das Spielprotokoll prall gefüllt.
    Da wollte wohl der Gast in nichts nachstehen und bot ebenfalls das volle Brett an Spielern auf. Und was wäre ein Spitzenspiel ohne Spitzen-Schiedsrichter. Da konnte die Wahl ja nur auf das überregional geschätzte one and only Familiengespann aus dem Elbe/Elster Kreis fallen.
    Weiterlesen ...  
  • Erster Heimsieg im neuen Jahr

    Erster Heimsieg im neuen Jahr

    TSG FRAUENMANNSCHAFT

    TSG Lübbenau - HV Ruhland/Schwarzheide 35:21 (18:7)

    Am letzten Samstag ging es für uns wieder auf die Platte. Zu Gast war der Tabellenletzte aus Ruhland.

    Nach einem leichten Abtasten setzte Tabea Schmidt gleich 2 Treffer hintereinander (2:0, 4.Minute). Erst jetzt konnten die Gäste ihr Anschlusstor zum 2:1 erzielen. Unser Angriff war sehr vielseitig und durch verschiedene Kombinationen und Einzelleistungen kamen wir zum Erfolg. In der Deckung brachte uns immer wieder die Kreisspielerin von Ruhland zum verzweifeln. Dennoch hielten wir den Vorsprung konstant und bauten diesen durch Tore von Nicole Patallas (1), Anna Gerbens (4) und Jaqueline Werner (1) aus (10:5, 19.Minute). Die Gäste nahmen ihre erste Auszeit. Unser Trainergespann Jank/Losch bestärkte uns noch mehr mit Druck in der gegnerischen Deckung zu agieren. Nach Anpfiff kam Ruhland zu einem Treffer. Doch nun hatten wir einer unserer stärksten Phasen im ganzen Spiel. Durch unsere Torhüterin Carina Schulze wurden viele gehaltene Bälle zum Konter oder zum schnellen Angriff eingeleitet. Ein 8 : 1 - Lauf war die Folge davon. Tabea Schmidt (4), Jaqueline Werner (2), Anna Gerbens (1) und Nicole Patallas (1) verwandelten ihre Chancen konsequent. Somit ging es mit einem zufriedenstellenden 18:7 in die Halbzeitpause.

    Weiterlesen ...  
Wir danken unseren Sponsoren
© 2017-2018 my-webconcept.de