News

Saisonrückblick B-Jugend Brandenburg-Liga 2019-20

Die Saison wurde offiziell nach 13 von insgesamt 18 zu absolvierenden Punktspielen beendet. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir den dritten Tabellenplatz inne. Diese Platzierung spiegelt auch die abgelieferten Leistungen im Punktspielbetrieb wieder. Die Jungs haben gezeigt, dass sie sich mit renommierten Mannschaften wie Wildau, Oranienburg, Neuruppin und der Reserve der Sportschüler aus Potsdam messen können. Platz 3 hinter den Absteigern aus der Ostsee-Spree-Liga, den Klassenprimus Wildau, sowie Oranienburg ist ein Ergebnis worauf wir sehr stolz sein können.

Mit durchschnittlich 30,08 erzielten Toren pro Spiel, hatten wir den erfolgreichsten Angriff aller Mannschaften aufzubieten. Hier zeichneten sich besonders unsere Aufbaureihe Kilian Reithmaier, Bennet Heine und Niclas Gürtler, als unsere Schützen vom Dienst aus. Auch spielerisch, technisch und taktisch variabel, war unser Angriffsspiel in vielen Situationen sehr anschaulich. 

Erfreulich auch, dass Nico Borchert sich nach langer Verletzung wieder mit vielen guten Szenen erfolgreich ins Spielgeschehen eingebracht hat. Mit großem Kämpferherz hat Lars Borchert versucht die Deckung hinten dicht zu halten. Wenn das nicht geklappt hat, waren da ja noch unsere Torhüter Johannes Nousch und Kevin Flamma. Besonders Johannes konnte in einigen Spielen die Gegner zur Verzweiflung bringen. Unsere Außenspieler Evan Weber, Niklas König, Felix Mielke und Chris Wellnitz, waren ebenfalls sehr erfolgreich bei ihren Torwurfabschlüssen. Hier möchte ich erwähnen, dass sich Felix, der genau wie Bennet noch altersmäßig in der C-Jugend gespielt hat, sehr gut entwickelt hat. Gleiches gilt für Luca Pohle, der Fortschritte in seiner Entwicklung zeigt. 

Da man ja als Trainer nie immer voll zufrieden ist, noch ein paar Bemerkungen, wo wir noch Reserven haben. Leider war unsere Deckung nicht immer in allen Mannschaftsteilen konsequent genug. Hier müssen wir in Zukunft eine bessere körperliche Bereitschaft an den Tag legen. Auch im Umkehrspiel sowie im Spiel über die Außenpositionen und dem zentralen Kreisläuferspiel haben wir noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. 

Ich möchte nicht vergessen mich bei allen Eltern, den Trainern der A-Jugend, Stefan und Andre, sowie meinem Bruder Marco, für die Unterstützung zu bedanken.

Bennet wünsche ich für seine weitere Entwicklung im Handball-Leistungssport viel Erfolg. Gleichzeitig sage ich “Danke“ für das, was du in der Vergangenheit für unseren Verein geleistet hast. Du warst seit langer Zeit wieder mal ein Spieler der TSG, der unsere Fahnen in der Landesauswahl Brandenburg, Jahrgang 2005, hochgehalten hast.

Auch Glückwunsch an Kilian, der gesetzter Kader des Auswahljahrganges 2003 war. Er konnte aber leider nicht an den Spielen der Landesauswahl teilnehmen.

Sylvio Schelletter

© 2017-2018 my-webconcept.de