News

TSG Frauenmannschaft

TSG Lübbenau -Elsterwerdaer SV 94 26:21 (13:9)

Endlich stand das erste Heimspiel in der neuen Saison an. Schon vor Beginn konnte man auf 17 Spielerinnen zurückgreifen und musste so leider 3 Frauen aussortieren.
Am Anfang kamen wir nicht so richtig ins Spiel. Erst nach 4 Minuten fiel der erste Treffer der Partie für die Gäste. Unsere Deckung agierte zu langsam und war zu lückenhaft. Im Angriff zu ungenau und mit zu vielen technischen Fehlern, kamen wir nicht richtig zum Abschluss. Nach 7 Minuten setzte Anna Gerbens zum Anschlusstreffer (1:2). Jetzt waren wir wach und endlich konzentriert. Nicole Patallas (1) und Vanessa Jank (2) brachten uns in Führung mit 4:2 nach 11 Minuten.

Dennoch bekamen wir die Rückraumwürfe nicht unter Kontrolle und somit kam Elsterwerda immer wieder zum Erfolg. Die Führung wechselte oft hin und her. 7:7 hieß es nach gut 19 Minuten. Unverständlichkeit machte sich breit. Waren wir doch die besser besetzte Mannschaft und auch unsere Torfrau Malina Stein hielt was es zu halten gab. Lediglich der Angriff war das Problem: zu statisch, zu schnelle und unvorbereitete Abschlüsse und eine Menge an technischer Fehler waren in der ersten Phase zu sehen. Doch vier Tore in Folge brachten uns endlich in Fahrt (11:7, 27.Minute). Bis zur Halbzeit musste der Vorsprung unbedingt beibehalten bzw. erweitert werden. Madina Stein und Tabea Schmidt sorgten für die letzten beiden Treffer der TSG. Mit dem gehaltenen 7m durch unsere Torfrau Carina Schulze ging es motiviert in die Kabine zur Pause (13:9).

Angesprochen vom Trainerteam Jank/Losch wurde der zu fade Angriff und die technischen Fehler. Das man hätte viel höher führen müssen war allen klar. Hoch konzentriert sollte es in die zweite Hälfte gehen.

Nach Wiederanpfiff legten erst einmal die Gäste vor, aber Tabea Schmidt netzte den insgesamt 14.Treffer ins gegenerische Netz ein. Unsere Deckung stand nun kompakter und wir zwangen den ESV von hinten zu werfen. Im Angriff wurde mehr Gefährlichkeit auf allen Positionen ausgestrahlt und durch den Blick für die Nebenfrau, kamen Tore vom Kreis oder über Außen zu stande. Den Abstand konnte wir konstant halten, dennoch war er zu klein um eine klare Vorentscheidung treffen zu können. Nach 41 Minuten dann ein weiteres Highlight: Nicole Maurer, die sich letztes Jahr das Kreuzband riss, stand erstmals wieder auf der heimischen Platte und krönte ihr Comeback gleich mit einem Tor (19:15). Wenige Minuten später schloss Linda Dautert, die sich ebenfalls letztes Jahr schwer an der Schulter verletzte, in ihrem ersten Spiel den Angriff mit einem Treffer ab und zeigte, dass sie nichts in ihrer langen Pause verlernt hatte. Knapp wurde es nochmal 10 Minuten vor Schluss, als man die Konzentration wieder fallen ließ und die Gäste bis auf 2 Tore aufschlossen (20:18). Tabea Schmidt (1), Jessie Suhl (1), Anna Gerbens (1) und Vanessa Jank (1) erhöhten den Vorsprung durch ihre Treffer wieder auf 24:19 (55.Minute). Aber das Spiel war noch nicht zu Ende. Alle mussten ihre Kräfte noch einmal sammeln und alles für einen Sieg tun. 2 nicht verwandelte 7m der Gäste verschafften uns Motivation und Stärke. Nun holte Laura Knopf zum Doppelschlag aus, durch vom Torraum eingeleitete schnelle Pässe bekam sie zweimal den Ball auf Linksaußen und versenkte diesen ohne zu zögern im Tor. Somit hieß es nach 60 Minuten 26:21 und damit Sieg für die TSG Frauenmannschaft.

Als Fazit kann man sagen, dass immer noch nicht alles so geklappt hat wie man es sich wünscht. Trotzdem sind wir zufrieden über diesen Sieg. In der kurzen Spielpause wird man hart an den Fehlern arbeiten, um diese zu minimieren.
Der nächste Gegner wird die HSG aus Schlaubetal/Odevorland sein. Das wird keine leichte Aufgabe werden, wie die knapp gestaltenden Spiele der vergangenen Saison zeigen (24:21-Sieg, 24:22-Niederlage). Anpfiff ist am 28.09.2019 um 16 Uhr in Schlaubetal.

Übrigens sind wir nach 2 Spieltagen und 2 Siegen Tabellenerster. 💪🏻

Vielen Dank an die lautstarken Fans beim Heimspiel.

Tor: Carina Schulze, Malina Stein
Feld: Anna Gerbens (4), Tabea Schmidt(5), Nicole Patallas (3), Vanessa Jank (3), Jessie Suhl (3), Jaqueline Werner (2), Nicole Maurer (1), Linda Dautert (1), Annica Käbel, Sarah Kumpis (1), Madina Stein (1), Laura Knopf (2)

JW

© 2017-2018 my-webconcept.de