News

Die 2. Männermannschaft der TSG hat mit einem 29:34 Auswärtssieg am vergangenen Samstag im weit entfernten Luckenwalde ihren fünften Saisonsieg eingefahren und liegt somit zum Jahreswechsel im Soll für das zu Saisonbeginn ausgegebene Saisonziel.

 

Doch wie bereits im Heimspiel gegen den SV Calau eine Woche zuvor, taten sich alle 14 mitgereisten Sportsfreunde schwer in Tritt zu gelangen. Ein pomadiges Abwehrverhalten und Zeitlupenhandball in der Offense (insofern der Ball denn den eigenen Mitspieler erreichte) ließen die Luckenwalder Gastgeber auf bis zu drei Tore davon ziehen. Bis zu diesem Zeitpunkt erkannte nur Mittelmann Schultz das Stellungsspiel des gegnerischen Torhüters. Doch nach und nach gewöhnten sich doch alle an das spannende Parkett der mit ca. 15 Persönen besuchten Fläminghälle und brachten die austrainierten TSG-Körper auf Betriebstemperatur. Dank Torhüter Kussi entschärften wir ab der 20. Minute auch den ein oder anderen Ball innerhalb des eigenen Sechsmeterraumes.

Eine gemeinschaftliche Analyse des bisher erlebten zeigte in der Theorie Alternativen und Optimierungspotenzial während der Halbzeitpause auf.


Diese wurde dahingehend bis ins Maximum praktisch umgesetzt, dass die TSG-Vertretung, die seit der Halbzeitpause geltenden Führung, nicht mehr abgeben sollte. Gepaart mit fachmännischen Ausrufen eines Zuschauers, welchen selbst die Luckenwalder als Belästigung empfanden, plätscherte dieser neunte TSG-Spieltag so vor sich hin. Als Höhepunkt zu erwähnen seien noch die Erklärungsversuche des Sebastian K. gegenüber der unaufgeregt spielleitenden Stelle auf Grund eines Foulspiels und der Trickwurf von der Königsposition ausgeführt durch Schlitzohr Andreas N.

Wichtig an diesem Tag waren die zwei verdient eingefahrenen Punkte in auswärtiger Halle. Alle Rückraumspieler waren an diesem Abend mit anfänglichen Startschwierigkeiten torgefährlich und treffsicher. Und danke Kussi für Deine wichtige Unterstützung. Wir wünschen allen Lesern und Sportfreundinnen und Sportfreunden angenehme Feiertage mit ihren Liebsten und einen tollen Jahreswechsel. Wir erwarten sodann gleich am 13. Januar 2018 das Derby gegen die zweite Vertretung der Lübbener/Luckauer Nachbarn um 15:30 Uhr in heimischer Halle.

Georg

© 2017-2018 my-webconcept.de