News

SV Lok Rangsdorf – TSG Lübbenau 32 : 29  ( 14 : 14 )

Den Kampf um den 4. Tabellenplatz der punktgleichen Rivalen mussten die Spreewälder ohne ihre Rückraumschützen Henrik Wahnschaffe und Vincent Jauer  aufnehmen. Die Hausherren eröffneten das Match mit einem fehlerfreien Start und setzten gegen eine unaufmerksame Defensive der Gäste die Führungstreffer zum 5 : 1. Nach einer Auszeit waren Defensivschwächen im TSG Team abgestellt. Auch in der Offensive wurden taktische Vorgaben erfolgreich umgesetzt und die Anschlusstreffer zum 5 : 4 und 6 : 5 erzielt. Doch durch den verletzungsbedingten Ausfall von Rückraumspieler Christoph Wilde und Kreisaußen Justin Suhl war der Spielrhythmus unterbrochen.  Ein kompakter gegnerischer Mittelblock kontrollierte die TSG Schützen.

Nach einem bis zum 11 : 11 ausgeglichenem Spielverlauf waren es die Gäste, die in diesem Kopf an Kopf Rennen durch Oliver Pipiale die Führungstreffer zum 11 : 13 setzten. Die Hausherren nutzten ihr Überzahlspiel und konnten ein 13 : 14 bis zur Pause zum 14 : 14 ausgleichen.

Im 2. Spielabschnitt übernahmen die Spreewälder das Spielgeschehen. Nicola Kuhlmey organisierte den Spielaufbau. Oliver Pipiale ( 2 ) und Dustin Trenkmann trafen zum 14 : 17 und Marius König verwandelte einen 7 m zum 16 : 19. Mit der Pressdeckung gegen Dustin Trenkmann fehlte dem TSG Team die Gefahr aus dem Rückraum. Fehlwürfe und Ballverluste häuften sich und bis zur  40. Minute hatten die Gastgeber den Spielstand zum 20 : 20 ausgeglichen. Auch über die Stationen  24 : 24 und 26 : 26 ein Kampf auf Augenhöhe. Und auch ein 27 : 26 wurde mit einem verwandelten 7m egalisiert. Dem geschwächten TSG Team fehlten Kraft und Konzentration, um ihre Torchancen erfolgreich umzusetzen. Die Hausherren setzten die Treffer zum 29 : 27 und 30 : 28. In der 58. Minute verkürzten die Spreewälder zum 30 : 29, konnten aber den Endspurt der Gastgeber nicht mitgehen und die Siegestreffer zum 32 : 29 nicht verhindern.

Spielerkader: Kuhlmey,Nicola 2; Werban, Thomas 3; Suhl, Justin; Trenkmann, Dustin 6; Richter, Stefan; König, Marius 6 ( 5/5 ) Domann, Joey; Kasper, Lars; Verhoeven, Florian;Wilde, Christoph; Pipiale, Oliver 12;

Fazit: Mit dem Ausfall von Henrik Wahnschaffe und Christoph Wilde fehlte der Mannschaft die Gefahr aus dem Rückraum und dem geschwächten Kader  die  Kraft, um die Führungstreffer über die verbleibende Zeit zu verteidigen. Mit dieser Niederlage verloren sie auch den Kampf um den 4. Tabellenplatz und müssen in den kommenden Spielen alles geben, um den Anschluss ans obere Tabellenfeld zu halten.

E.Sch.

 

© 2017-2018 my-webconcept.de