News

TSG Lübbenau – SV Jahn Bad Freienwalde | 32 : 31  ( 16 : 16 )

Es war das erwartet schwere Heimspiel der TSG Männer. In einem jederzeit hoch spannenden Spielverlauf, kämpften beide Rivalen bis in die Schlussminute um den Führungstreffer. Das TSG Team mit dem besseren Start. Sie eröffneten das Spiel, überzeugten mit fehlerfreien Kombinationen und setzten die Treffer zum 3 : 0. Im Gegenzug ließ ihre ungeordnete und passive Deckung den Gästen Zeit für den Spielaufbau und Raum für die Anschlusstreffer zum 4 : 4. Beide Mannschaften mit druckvollen Offensivaktionen, sehenswerten Spielzügen und treffsicheren Rückraumschützen. Ein 5 : 7 der Gäste konnte zum 7 : 7 egalisiert werden und über die Stationen 12 : 12 und 14 : 14 ein dramatischer Spielverlauf begleitet vom Beifall der Zuschauer. Auch die Führungstreffer der Gäste zum 14 : 16 konnten bis zum Pausenpfiff zum 16 : 16 ausgeglichen werden.

Auch im 2. Spielabschnitt ein Kopf an Kopf Rennen der Rivalen. Das TSG Team vergibt seine Torchancen und die Gäste setzen im Umkehrspiel die Treffer zum 17 : 20. Über eine gefestigte Defensive kommen die Gastgeber wieder ins Spiel. Taktische Vorgaben wurden erfolgreich umgesetzt und beim Spielstand von 20 : 20 war es wieder ein Kampf auf Augenhöhe. Beide Mannschaften suchen die Vorentscheidung. Die Hausherren setzen  durch Christopf Wilde den Führungstreffer zum 25 : 24 und Nicola Kuhlmey und Marius König erhöhen in der 50. Minute zum 28 : 25. In einer hektischen und kampfbetonten Schlussphase können die Kurstädter den Endspurt der Gastgeber mitgehen. Über ihren Goalgetter Mattias, Chris und 2 verwandelten 7 m Bällen ist der Spielausgang beim 29 : 28 wieder offen. Auch auf ein 31 : 30 der Spreewälder folgt in der 58. Minute der Ausgleichstreffer zum 31 : 31. Dann war es Justin Suhl, der einen Fehlpass der Gäste provozierte und 9 Sekunden vor Spielschluss den viel umjubelten Siegestreffer zum 32 : 31 setzte.

Fazit: Ein hart erkämpfter Sieg der TSG Männer, die mit einer disziplinierten Teamleistung den verlorenen Spielfaden wieder aufnahmen und taktische Vorgaben erfolgreich umsetzten. Erfreulich auch die gelungene Integration der Nachwuchsspieler.

Zeitstrafen: TSG Lübbenau 4 | SV Freienwalde 4 | 7 m: TSG 7/5 | SV 3/3

Spielerkader: Kuhlmey, Nicola ( 7 ) Werban, Thomas ( 2 ) Suhl, Justin ( 6 ), Richter, Stefan ( 1 ) Wahnschaffe, Henrik ( 3 ) König, Marius ( 1 ) Domann, Joey ( 1 ) Kasper, Lars ; Jauer, Vicent ( 2 ) Pipiale, Oliver; Wilde, Christoph ( 10 ) Siebert, Marian ; Moczko, Julian

E.Sch.

 

© 2017-2018 my-webconcept.de